Deutschfrancaise
Französische Meistervioline
12/18/19 -

In Binningen abhanden gekommen.

Zwischen 2018 und 2019 wurde in einem Haus in Binningen (BL) abhanden gekommen:

Eine französische Meistervioline (4/4), erbaut ca. 1880-1920, ohne Etikette.

Decke: Fichte, zweiteilig, feine gegen aussen hin breiter werdende Jahresringe.

Boden: Ahorn, zweiteilig, abwärts laufende Flamme.

Zargen: Ahorn, analog zum Boden.

Lack: rotgelber Spirituslack.

Besondere Merkmale: schwarte Schattierungen auf der Decke. Bodenfuge innen belegt.

Die Geige befand sich in einem schwarzen, gefütterten Geigenkasten, Violinenform mit brauner Schutzhülle. Im Kasten befanden sich ein signierter Bogen, eine Stimmpfeiffe und eine kleine rote Schachtel mit Kolophonium. Die Violine ist mit einem schwarz-rot gestreiften Tuch bedeckt.

Das Verschwinden des Instrumentes blieb bis jetzt unentdeckt.

***
Disparu entre 2018 et 2019 dans une maison à Binningen:

Un violon de maître français (4/4), construit vers 1880-1920, sans etiquette.

Table: épicéa en deux parties, fibres annuelles fines, s'élargissant vers l'extérieur.

Fonds: érable en deux pièces, flammes descendantes.

Eclisses: érable, comme le fonds.

Vernis: vernis à l'alccol rouge-jaune.

Le violon se trouvait dans un étui forme violon noir avec housse brune. Dans l'étui se trouvaient un archet signé, un diapason sifflet et de la colophane. Le violon est recouvert d'un foulard rayé noir et rouge.

 

La disparation n'a été découverte que récemment.


Mehr Informationen / Plus d'informations
D. Noth, 024 425 61 46

Verantwortlich / Responsable
sekretariat@geigenbauer.ch, 061 508 25 21